Startup-Workshop & -Sprechtag - Erfolg bei Business Angels und dem High-Tech Gründerfonds am 01.07.2019 von 13.30 - 18.30 Uhr

Als Startup haben Sie Großes vor. Ihr Konzept hat ein oder mehrere Alleinstellungsmerkmale. High-Tech ist dabei nicht zwingend nötig. Ihr Businessplan steht, das Gründerteam ebenso. 

Vielleicht haben Sie sogar schon die ersten Meter im Markt zurückgelegt. 

Nun ist es soweit, Business Angels (BA) sollen als aktive Finanzierer begeistert werden, damit die Umsetzung mit zusätzlichem Kapital, Know-how und Kontakten beschleunigt werden kann. Oder Sie möchten die Möglichkeiten kennenlernen, die Ihnen der High-Tech Gründerfonds (HTGF) bietet. Holen Sie sich dafür als Gründerin oder Gründer eines Startups bei uns individuellen Input und den letzten Schliff für die nächsten Schritte. 

In den Räumen des Technologie- und Innovationszentrums Gießen wird mit dem Workshop allgemeines Wissen dazu sowie Austausch mit anderen Startups und beim Sprechtag individuelles Feedback geboten. 

Themen des Workshops sind z.B.: Was erwarten BA oder HTGF? Wie können sie bei Finanzierung und Wachstum behilflich sein? Was muss man tun, um sie als Investor zu gewinnen? Welche Punkte sind bei einer Präsentation von besonderer Bedeutung?

Beim Sprechtag gibt es in gesonderten Einzelgesprächen für Sie ein Feedback von ein oder zwei Business Angels oder einem HTGF-Vertreter zu Ihrem individuellen Konzept. 

Einfach mit einer kurzen Beschreibung, was Sie planen, anmelden und fit für die BA- und HTGF-Ansprache werden. 

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

 

TIG GmbH
Winchesterstraße 2
35394 Gießen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0641/9482260
Fax: 0641/94822629

Meinungen

  • Holger Fischer, Inhaber Confidos Akademie Hessen

    „Im Rahmen der Gründung einer Weiterbildungsakademie haben wir ein repräsentatives Umfeld mit guter Erreichbarkeit gesucht. Die Infrastruktur im TIG eignet sich dafür hervorragend. Neben der Nutzung von modernen Büros sowie Seminarräumen können wir zusätzlich auf die Ressourcen anderer Dienstleister im TIG zurückgreifen. Dies spart Zeit sowie Kosten und fördert gleichzeitig den Netzwerkgedanken."